Herzlich Willkommen bei der CDU Uhldingen-Mühlhofen - Wir arbeiten an unserer neuen Homepage!
Presse
08.05.2014, 06:00 Uhr | Südkurier, 08.05.2014, H. Kleinstück
Altes Rathaus: Entscheidung vertagt
Südkurier-Artikel zur Gemeinderatssitzung vom 6. Mai 2014
Uhldingen-Mühlhofen -  Gemeinderat Uhldingen-Mühlhofen vertagt Entscheidung um Altes Rathaus in Unteruhldingen. Zunächst soll mit dem Landratsamt geklärt werden, ob ein Umbau für eine weitere zukunftsfähige öffentliche Nutzung rentabel sein könnte.
Die Entscheidung, wie es mit dem Alten Rathaus in Unteruhldingen weitergeht, ist hinausgeschoben worden.
Um, wie es Bürgermeister Edgar Lamm ausdrückte, „die Luft aus der angespannten Situation“ zu nehmen, hat der Gemeinderat am Dienstag in Sachen Altes Schulhaus/Altes Rathaus in Unteruhldingen ganz anders entschieden, als zuvor zu erwarten war. Stand noch vor wenigen Wochen nur der Verkauf des renommierten Gebäudes und vor wenigen Tagen zusätzlich die Möglichkeit eines Bürgerentscheids an, so soll jetzt zunächst geprüft werden, ob sich ein Umbau für eine weitere zukunftsfähige öffentliche Nutzung des Gebäudes rentiert. Diesen Kompromissvorschlag Lamms befürworteten die Bürgervertreter einstimmig.

Wörtlich heißt es: „Der Gemeinderat stellt die Entscheidung zum Bürgerentscheid zunächst zurück und vereinbart mit der Baurechtsbehörde des Landratsamtes einen Besichtigungstermin im Haus des Gastes, um die notwendigen Umbauten und Auflagen abzuklären, die für eine zukunftsfähige öffentliche Nutzung des Gebäudes notwendig sind. Aufgrund des Ergebnisses des Vororttermins soll eine grobe Kostenschätzung erstellt werden. Die Verwaltung bemüht sich um eine schnellstmögliche Aufarbeitung, um voraussichtlich schon in der Sitzung am 3. Juni über das weitere Vorgehen entscheiden zu können.“

Nur wenige Minuten
Die ganze Angelegenheit dauerte nur wenige Minuten, die Bürgervertreter hatten sich zuvor zu einer entsprechenden Besprechung nicht öffentlich getroffen. Ursprünglich war geplant, und so lag es dem SÜDKURIER in der Sitzung als auch vor, dass Lamm dem Gremium einen Antrag auf Bürgerentscheid über den Verkauf des Anwesens Schulstraße 12 vorschlägt. Beim Entscheid, der am Sonntag, 29. Juni, geplant war, sollte gefragt werden, ob die Bürger dem Verkauf des Anwesens Schulstraße 12 als Gegenfinanzierung des Neubaus der Tourist-Information mit Weltkulturerbesaal auf dem Parkplatz zum See zustimmten. Als Begründung war aufgeführt worden, dass die Gemeinde am Standort des Kiosks am Parkplatz den Neubau einer rund zwei Millionen teuren Tourist-Information mit Saal für rund 200 Personen mit fester Bühne und modernster Technik plant.Vor wenigen Tagen hatte Lamm 483 Unterschriften gegen den Verkauf des Alten Rathauses, aber auch gegen einen Bürgerentscheid erhalten – vorwiegend von Unteruhldinger Bürgern. Sie fürchten, dass der Bürgerentscheid gegen ihre Interessen ausgeht, weil die Bürger aller drei Ortsteile stimmberechtigt sind, aber sich die Einwohner von Oberuhldingen und Mühlhofen nicht für den Bürgerentscheid interessierten und das notwendige Quorum nicht erreicht werde.Mit dem jetzigen Beschluss ist die Entscheidung erst einmal hinausgeschoben worden, „wir sind in der Überlegungsphase“, wie Hauptamtsleiter Herbert Unger gestern dem SÜDKURIER sagte. Will heißen: Entschieden ist weder ein Neubau, weder Verkauf noch kein Verkauf. Sollte sich der Gemeinderat für einen Bürgerentscheid aussprechen, fände dieser zu einem späteren Zeitpunkt als beabsichtigt statt. Obsolet ist auf jeden Fall die für kommenden Montag, 12. Mai, geplante Informationsveranstaltung zur Vorstellung der Nutzungskonzepte möglicher Kaufinteressenten für das Alte Schulhaus.
aktualisiert von Jean-Christophe Thieke, 09.05.2014, 07:32 Uhr
Kommentar schreiben