Herzlich Willkommen bei der CDU Uhldingen-Mühlhofen - Wir arbeiten an unserer neuen Homepage!
Presse
21.02.2014 | Südkurier, 21.02.2014
Uhldingen-Mühlhofen - Im Gemeinderat Uhldingen-Mühlhofen übernimmt Erwin Marquart (CDU) ab sofort die Aufgaben von Siegfried Schmid.
Erwin Marquart ist von Bürgermeister Edgar Lamm in öffentlicher Sitzung als neuer Gemeinderat verpflichtet worden. Der Vorsitzende der CDU-Ortsverbandes Uhldingen-Mühlhofen tritt die Nachfolge von Siegfried Schmid an, der dem Ratsgremium seit 21. Mai 1975 und damit so lang wie kein anderer Bürger dem Uhldinger Gremium angehörte. Lamm: „Er hat die Geschicke der Gemeinde wie nur wenige andere mitbestimmt, mitgeprägt und mitverantwortet.“ Schmid hatte Anfang des Monates darum gebeten, ihn vom Amt des Gemeinderats zu entbinden, konnte bei der Sitzung am Dienstagabend aber nicht anwesend sein. Siegfried Schmid gehe diesen Weg schweren Herzens, da er das Amt des Gemeinderats sehr gern ausgeübt habe, gab Lamm weiter. Schmids Verabschiedung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
weiter
17.02.2014 | Südkurier, 17.02.2014
Uhldingen-Mühlhofen - Für ein besseres Kurbeitrags- und Meldewesen Gemeinderat beschließt Einführung und Nutzung des elektronischen Meldescheins
Der elektronische Meldeschein wird bald Wirklichkeit in der Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen. Der Gemeinderat beschloss, zur Erfassung, Verwaltung, Abrechnung und Kontrolle von Meldescheinen das webfähige Oberflächenportal „jMeldeschein“ der Firma Allgemeine Verwaltungs- und Service GmbH, Bayreuth (AVS) einzufügen und zu nutzen. Die Kosten belaufen sich auf 15 000 Euro; jährliche Folgekosten von 3250 Euro zusätzlich der Kurkarten werden anfallen.
weiter
30.01.2014 | Südkurier, 30.01.2014
Uhldingen-Mühlhofen - Der Gemeinderat Uhldingen-Mühlhofen beschließt Entwurf des Bebauungsplans „Ortsmitte Mühlhofen“.
Nach der Abwägung der zahlreichen Stellungnahmen von Bürgern und Behörden sowie der Bewertung durch Planer und Verwaltung hat der Gemeinderat den Entwurf des Bebauungsplans „Ortsmitte Mühlhofen“ mit den örtlichen Bauvorschriften beschlossen – allerdings bei vier Gegenstimmen. Das Vorhaben stößt in Teilen der Bevölkerung nach wie vor auf Bedenken; die Bebauung wird als zu massiv angesehen, Parkplätze gebe es zu wenig. Nicht umsonst verfolgten über 50 Bürger die Gemeinderatssitzung im Schulungsraum des Feuerwehrhauses.
weiter
29.01.2014 | Südkurier, 29.01.2014
Uhldingen-Mühlhofen - Die CDU Uhldingen-Mühlhofen stellt derzeit die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahlen und die Kandidaten für die Kreistagswahlen am 25.Mai zusammen.
Die CDU Uhldingen-Mühlhofen stellt derzeit die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahlen und die Kandidaten für die Kreistagswahlen am 25.Mai zusammen. Wie der Vorsitzende der CDU, Erwin Marquart, in einer Pressemitteilung schriebt, wird die CDU Uhldingen-Mühlhofen für den Kreistagswahlkreis IV, bestehend aus den Gemeinden Meersburg, Daisendorf, Hagnau, Stetten, Uhldingen-Mühlhofen und Immenstaad wieder drei Kandidaten für die Liste der CDU zur Nominierung durch die Parteimitglieder vorschlagen.
weiter
27.01.2014 | Südkurier, 27.01.2014
Bodenseekreis - Die Junge Union (JU) Bodenseekreis informierte und diskutierte mit Gästen in Eriskirch über Kommunalpolitik und die kommende Kommunalwahl.
Junge Leute für Kommunalpolitik zu begeistern, so lautet das Ziel von drei Informationsabenden der Jungen Union (JU) Bodenseekreis. Am Freitag war das Motto in Eriskirch „Was macht ein Gemeinderat, welche Aufgaben und Verantwortungen hat er? Was bedeutet kommunale Selbstverwaltung?“, moderiert vom ehemaligen JU-Kreisvorsitzenden Jean-Christophe Thieke.
weiter
08.01.2014 | Südkurier, 08.01.2014
Überlingen - Die Junge Union bietet eine dreiteilige Vortragsreihe zur Kommunalwahl und will damit Hemmschwelle zur Kandidatur senken
Informieren. Hemmschwellen abbauen. Junge Menschen dazu motivieren, sich für Politik zu interessieren und sich vielleicht sogar für den Gemeinderat aufstellen zu lassen. Das will die Junge Union mit dem Veranstaltungsprogramm „Alles klar im Gemeinderat? Themenabende zur Kommunalwahl 2014 für junge Leute“ erreichen.
weiter
31.12.2013 | Südkurier, 31.12.2013
Salem - Ohne die Zustimmung der Schulverwaltung dürfen die Einstiegsklassen an der Haupt- und Werkrealschule am Salemer Bildungszentrum nicht abgeschafft werden. Genau das hat Bürgermeister Härle vor und trifft auf Widerstand. Das Regierungspräsidium klä
Bürgermeister Manfred Härle darf die Bildung von Eingangsklassen an der Haupt- und Werkrealschule ohne Zustimmung der Schulverwaltung wohl nicht ablehnen. Das zumindest lässt sich aus einer Stellungnahme des Regierungspräsidiums Tübingen schließen.
weiter
14.12.2013 | Südkurier, 14.12.2103
Uhldingen-Mühlhofen - Gemeinderat Uhldingen-Mühlhofen beschließt eine Erhöhung des Zuschusse für den privaten Betreiber des Hallenbades Mühlhofen
Der Betriebskostenzuschuss für das Hallenbad in Mühlhofen wird zum kommenden Jahr um 12 600 Euro auf jährlich 132 600 Euro netto erhöht. Das beschloss der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.
weiter
12.12.2013 | Südkurier, 12.12.2013
Uhldingen-Mühlhofen - Das Gremium stimmte in seiner jüngsten Sitzung, der Sanierung der Halle zu.
Die Sanierung der Lichtenberghalle wird ab kommendem Jahr in mehreren Bauabschnitten fortgesetzt. Ein Brandschutzkonzept ist vom Landratsamt Bodenseekreis abgesegnet, als nächster Schritt steht ein Anbau im Süden mit einem Zugang, neuen Toiletten und einem Lagerraum bevor. Der Gemeinderat hat dem von Bauamtsleiter Robert Scherer vorgestellten Sanierungskonzept zugestimmt. Dieser Bauantrag enthält den mit dem Landratsamt abgestimmten „Nachweis des Feuerwiderstandes des Tragwerks“ für geplante An- und Umbauten. Damit ist gewährleistet, dass die Halle auch in Zukunft uneingeschränkt als Mehrzweckhalle für Schule und Vereine genutzt werden kann.
weiter
13.11.2013 | Südkurier, 13.11.2013, Theo Wieland
Uhldingen-Mühlhofen - Ortsverband warnt vor weiterem Schaden für den Schulstandort Salem
Der Ortsverbandsvorsitzende der CDU, Erwin Marquart, stellte in der Jahresversammlung angesichts des guten Ergebnisses für die Christdemokraten bei der Bundestagswahl fest, dass das Ergebnis auf Landesebene für die CDU wieder besser werden müsse. „Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen“, meinte der Vorsitzende. Er sieht durchaus gute Chancen bei der nächsten Landtagswahl, denn die Bildungspolitik ist nach Marquarts Ansicht „für die grün-rote Koalition schon mal ein Verliererthema“.
weiter